Das Bild zeigt rechts ein Trichterglas mit blauer Flüssigkeit und Glasstab zum Umrühren. Daneben steht ein Reagenzglasständer mit Reagenzgläsern, die ebenfalls blaue Flüssigkeit enthalten. Im Hintergrund ist ein Forscher zu sehen, der in der rechten Hand eine Pipette hält.

Glossar

Sie befinden sich hier:

S

Spannungsindikatoren

Definition: Spannungsindikatoren: membranständige fluoreszierende Proteine

Spannungsindikatoren sind genetisch kodierte membranständige fluoreszierende Proteine, die spannungssensitiv sind und ihre Fluoreszenzeigenschaften abhängig vom Membranpotential der Zelle verändern.

Zurück

Zeige alle Einträge