Wir trauern um Prof. Dr. Uwe Heinemann, den langjährigen ehemaligen Direktor des Instituts für Neurophysiologie.

Bild von Uwe Heinemann

Uwe Heinemann absolvierte sein Medizinstudium in München. Nach der Promotion und einem Aufenthalt in Oxford kehrte er an das Max-Planck-Institut für Physiologie nach München zurück. 1986 erhielt er eine Professur für Physiologie und Pathophysiologie an der Universität Köln. 1993 folgte er einem Ruf von Köln zur Charité nach Berlin und hat hier bis 2010 mit großem Engagement das Institut geleitet sowie mit seiner Forschung internationale Bedeutung erlangt. Seit 2012 hatte er eine Senior-Professur am Neurowissenschaftlichen Forschungszentrum.

 

Uwe Heinemann hat nach der Wende das damalige Institut für Physiologie und spätere Johannes-Müller-Institut für Physiologie aufgebaut, in langen Jahren durch das Initiieren einer Reihe von Verbundprojekten (GRK, SFBs) überhaupt erst eine Neuro-Szene in Berlin etabliert und damit die Vorarbeiten für das Exzellenzcluster NeuroCure geleistet, dessen Gründungsmitglied er war und bis 2010 Co-Direktor. Seine Arbeit hat das jetzige Institut und darüber hinaus weitere Neuro-Bereiche bedeutend geprägt. Er war Gründungsdirektor des Neurowissenschaftlichen Forschungszentrums.

 

Sein Hauptinteresse galt den Mechanismen der Epileptogenese und deren Pharmakoresistenz sowie den Mechanismen von Lernen und Gedächtnis.

 

Zahlreiche internationale Preise und auch seine Gutachtertätigkeit bei vielen angesehenen Förderorganisationen, wie z. B. Deutsche Forschungsgemeinschaft und European Research Council, zeugen von seiner hohen Anerkennung innerhalb der Wissenschaftslandschaft.

 

Bis zuletzt war er ein guter Ratgeber als Wissenschaftler und auch als Mensch. Am 8. September 2016 wurde er durch seinen plötzlichen Tod mitten aus dem Leben und seiner täglichen Arbeit gerissen. Wir werden ihn sehr vermissen.

Unser Beileid gilt seiner Familie.

Aktuelles aus dem Institut

Neuigkeiten aus unserem Institut und Veranstaltungstipps finden Sie auf den verlinkten Seiten.

 

 

Weitere Nachrichten

...aus der Charité finden Sie im Pressebereich.

Weitere Veranstaltungen

...finden Sie auf dem Charité Veranstaltungskalender.